Composings

Composing: Bezeichnung für eine Bildbearbeitungstechnik. bei der ein oder mehrere Bilder mit einem Basisbild kombiniert werden.

Composings sind all gegenwärtig, in Zeitungen, auf Plakatwänden, in der Werbung, etc. Trotzdem, für die meisten Fotografen erschließt sich der Sinn eines Composings nicht. Da muss man sich mal die Meinungen der "gestandenen" Fotografen in den Fotoklubs, zumindest in meinem anhören. Da kommen dann so Meldungen wie ".. das hat nichts mehr mit Fotografie zu tun " etc etc...Ja, stimmt. Aber nur zum Teil, denn ich sehe Composings als eigene Kunstform der Fotografie, als "Digital Art". Und wenn man sich die Ergebnisse der letzten Wettbewerbe wie VÖAV Staatsmeisterschaften etc. genauer ansieht wird man bemerken, dass Composings, zumindest die guten, sehr oft an den vorderen Plätzen angesiedelt sind.

Meiner Meinung nach machen Composings Sinn, erstens weil es Spaß macht diese Photoshop-Spielerei, zweitens wenn man sich mit dem Thema beschäftigt und beginnt Composings selbst zu erstellen man sehr viel lernt über Perspektiven, Farben und vor allem über oft verschlossene Photoshop Techniken und drittens, der wichtigste Grund überhaupt: Man kann seiner Fantasie freien Lauf lassen und Fotos realisieren, die man sonst nie machen könnte. Für freie Arbeiten und "just for fun" ist alles erlaubt, aber ganz, ganz wichtig und Voraussetzung für das Einreichen bei Wettbewerben ist, alle Bildteile müssen selbst fotografiert werden !

Ich selbst hab schon vor ein paar Jahren angefangen mich damit ausenínander zu setzen und ich kann sagen, von 10 Composings die ich mache bin ich froh, wenn eins oder zwei so gut sind, dass ich sie auch herzeigen kann. Die meisten landen, meist aus eigener Unfähigkeit im Mist.

Trotzdem ist es mir gelungen mit einem Composing die Goldmedaille fürs beste Bild und die VÖAV-Staatsmeisterschaft 2016 in künstlerischer Fotografie zu gewinnen. Die Idee dazu war simpel. Ein Hund, ein Mensch, ein Tisch und eine Knackwurst. Das ganze vor einem schwarzen Hintergrund aufgenommen, mehr nicht. In der Komposition kamen dann noch der Hintergrund, die Ziegelmauer mit dem Bild der Maus, ein Teller und eine Semmel dazu. Fertig .... Bingo Punktemaximum erreicht ... Staatsmeistertitel =)

Also, warum denn nicht Composings machen ?